Nesselsucht

Die Nesselsucht, von Mediziner:innen Urtikaria genannt, verursacht juckende Quaddeln auf der Haut, die in Form und Größe stark variieren können. Sie kann verschiedene Ursachen haben und tritt in den allermeisten Fällen nur vorübergehend auf. Besonders an der Nesselsucht ist, dass sie häufig flüchtige Symptome verursacht. Das bedeutet, dass die Ausschläge in Form und Lage am Körper schnell innerhalb von wenigen Minuten wechseln können. Nesselsucht tritt auch bei Kindern häufig auf, ist aber in den allermeisten Fällen harmlos und geht vorüber. 

Symptome von Nesselsucht

Sicherlich erinnerst du dich daran, wie sich deine Haut verändert, wenn du mit Brennnesseln in Berührung kommst: Innerhalb von wenigen Minuten bilden sich auf der Haut juckende, rote Quaddeln, die jedoch nach einiger Zeit wieder ohne Rückstände verschwinden. Bei einer Nesselsucht treten innerhalb kürzester Zeit Quaddeln am Körper auf. Quaddeln sind rote, oft juckende, angeschwollene Erhebungen. Diese Schwellungen werden durch das Hormon Histamin hervorgerufen. Quaddeln grenzen sich stark zueinander ab und können in der Mitte heller sein. Sie treten in Schüben auf, verschwinden, können innerhalb kürzester Zeit an anderer Stelle wieder auftreten, bis sie gänzlich abklingen. 

Zudem beklagen viele Betroffene einen starken Juckreiz 

Bei einer Nesselsucht können neben Quaddeln auch noch Angioödeme entstehen. Dies sind tiefe Schwellungen, die vor allem an den Augen, Lippen sowie Füßen und Händen auftreten. Bilden sich Angioödeme an den Schleimhäuten, kann dies zu einer vorübergehenden Atemnot führen.

Ursachen von Nesselsucht

Bei der Nesselsucht unterscheide Ärzt:innen zwischen der spontanen Urtikaria und der induzierbaren Urtikaria. 

Spontanen Urtikaria  

Die spontane Urtikaria ist die häufigste Form der Nesselsucht. Diese entsteht meist durch einen Infekt oder durch eine allergische Reaktion auf bestimmte Lebensmittel (wie Fisch, Erdnüsse, Soja, Milch oder Eier), auf bestimmte Medikamente (wie Antibiotika) oder im Zusammenhang mit verschiedenen Krankheiten.  

Bei einer allergischen Reaktion setzen die Immunzellen vermehrt Histamine frei, was zur typischen Quaddelbildung mit dem charakteristischen Juckreiz führt.  

Erkranken Kinder an Streptokokken, kann sich ebenfalls eine spontane Nesselsucht entwickeln.  

Induzierbare Urtikaria  

Eine induzierbare Urtikaria entsteht, wenn ein spezifischer Reiz auf die Haut auswirkt. Durch Druck, Hitze, Kälte oder Licht kann diese Form der Nesselsucht entstehen.  

Behandlung von Nesselsucht

Das Hauptziel der Behandlung der Urtikaria besteht darin, eine mögliche auslösende Ursache zu finden und auszuräumen. Dies ist aber häufig nur schwer zu erreichen. Daher liegt der Fokus auf der Linderung der Beschwerden. 

Unabhängig, ob es sich um eine spontane oder induzierbare Nesselsucht handelt, erfolgt die Behandlung mit Medikamenten, die die Histaminausschüttung unterdrücken. Diese Medikamente werden Antihistaminika genannt. In besonders schweren Fällen ist eine Behandlung mit Kortison möglich.
Um das Symptom Juckreiz zu mindern, kannst du auf Quarkwickel oder Kühlakkus zurückgreifen.  

Wenn du den Verdacht hast, dass du oder dein Kind an Nesselsucht leiden, ist es sehr hilfreich, aufzuschreiben, wann der Ausschlag auftritt und ob es eine erkennbare Ursache gibt (etwa die Reaktion auf ein bestimmtes Lebensmittel). So kannst du die Beschwerden lindern, indem du in Zukunft den Auslöser vermeidest. Rezeptfreie Antihistaminika lindern häufig die Beschwerden. Wenn ein Kind betroffen ist und Urtikaria bisher nicht bekannt sind, empfehlen wir eine zeitnahe ärztliche Abklärung.

Wie kann Doktor.de mir bei Nesselsucht helfen?

Je nach Schwere der Urtikaria und möglichen Begleitsymptomen solltest du einen ärztlichen Rat einholen. Bei Kindern solltest du dies möglichst zeitnah tun, wenn bisher keine ärztliche Abklärung vorgenommen wurde. Die mit Doktor.de kooperierenden Ärzt:innen können dir helfen, die Ursache des Ausschlags festzustellen (z.B. ob er auf Allergien zurückzuführen ist), und die passende Behandlungsmethode für dich finden. 

 

Quelleninformationen:

Dieser Text wurde von Mediziner:innen geprüft und entspricht medizinischen Leitlinien. 

Lundborg, E. 24.11.2021.Nässelutslag. Doktor.se. 

Bujard, M. 18.06.2020. Nesselsucht (Urtikaria). Deximed.

Letztes Update: 2022-05-23
Redakteur: Goda Marwig – Doktor.de
Medizinscher Prüfer: Dr. med. Sebastian Kuss, Head of Medical Operations – Doktor.de