Rundes Icon mit einem weinenden Baby. Der Hintergrund ist hellgrün.
Pseudokrupp

Breiten sich Krankheitserreger in den Atemwegen aus, kann es zu Entzündungen kommen. Entzündet sich bei (Klein-)Kindern zusätzlich noch der Kehlkopf, sprechen Mediziner:innen von Pseudokrupp. Im Vergleich zum echten Krupphusten, bei dem sich der Kehlkopf durch eine Infektion mit Diphtherie entzündet, wird der Pseudokrupp nicht durch Diphtherie-Erreger ausgelöst. Während Krupphusten durch die Impfung in Europa fast vollständig zurückgegangen, gibt es gegen Pseudokrupp keine Impfung. Für den Pseudokrupp ist charakteristisch ein bellender Husten. Bei kleinen Kindern kann die Entzündung vor allem nachts einen charakteristischen bellenden Husten verursachen.  

Erhalte medizinischen Rat zu Pseudokrupp!

Pseudokrupp oder echter Krupp?

Ärzte und Ärztinnen unterscheiden zwischen einem Pseudokrupp und einem echten Krupp.  
Bei einem echten Krupp entzündet sich der Kehlkopf aufgrund einer Infektion mit Diphterie. Der echte Krupp ist dank der Möglichkeit einer Impfung gegen Diphterie in Deutschland sehr selten geworden. Der Pseudokrupp weist zwar ähnliche Symptome wie der Krupp auf, jedoch ist der Verlauf deutlich milder und er wird in der Regel durch Erkältungsviren ausgelöst.  

Symptome von Pseudokrupp

In der Regel beginnt die Infektion oft mit einer Erkältung. Nach ein bis zwei Tagen treten – meist nachts – die ersten typischen Symptome des Pseudokrupps aus.  

 Typische Symptome von Pseudokrupp sind:  

  • Ein bellender Husten  
  • Pfeifende Geräusche bei Einatmen  
  • Heiserkeit  
  • Atemnot –aufgrund der Schwellung der Schleimhäute kann der Kehlkopf eingeengt werden, was dazu führt, dass erkrankte Kinder schneller und tiefer Luft holen müssen. Zwar ist die Atemnot in der Regel nur leicht, doch gerade Kleinkinder können dadurch sehr verängstigend sein, was die Atemnot noch verstärken kann.  

Kinder mit Pseudokrupp sind häufig fieberfrei oder haben mäßiges Fieber. Die Symptome sind in den ersten 24 Stunden am intensivsten und klingen in der Regel innerhalb von einer Woche ab.

Ursache von Pseudokrupp

Der Pseudokrupp ist auf eine Virusinfektion zurückzuführen. Insbesondere der Kehlkopf und die Luftröhre sind betroffen. Die häufigste Ursache ist das Parainfluenzavirus, aber Pseudokrupp kann auch durch andere Viren wie das Influenzavirus oder das RS-Virus verursacht werden. Die Krankheit tritt am häufigsten in den Wintermonaten auf. Bei Erwachsenen verursachen diese Viren Erkältungssymptome, bei Kindern zwischen sechs Monaten und bis zu drei Jahren kann sich die Erkältung jedoch in einen Pseudokrupp verwandeln. Pro Jahr erkranken in dieser Altersspanne 3 von 100 Kindern an einem Pseudokrupp.

Behandlung von Pseudokrupp

Die durch den Pseudokrupp ausgelösten Beschwerden können in der Regel auch ohne Medikamente gelindert werden:  

  • Das Baby oder Kleinkind sollte in einer möglichst aufrechten Position sitzen und schlafen, dies erleichtert die Atmung.   
  • Frische, Kühle und feuchte Luft kann die Symptome lindern. Öffne ein Fenster oder gehe mit deinem Kind an der frischen Luft spazieren. Achte dabei auf ausreichend warme Kleidung. 
  • Beruhige und tröste dein Kind, wenn es zu Atemnot oder einem akuten Anfall kommt, damit diese nicht nur die Angst zusätzlich verstärkt wird.  
  • Das erkrankte Kind sollte viel trinken. Am besten ungesüßten Tee oder Wasser.  
  • Wenn das Kind eine verstopfte Nase hat, können Nasentropfen das Atmen erleichtern. 

In seltenen Fällen und wenn sich die Beschwerden nicht verbessern oder sogar verschlimmern, verschreibt der Arzt oder die Ärztin kortisonhaltige Zäpfchen oder Adrenalininhalationen. Diese Medikamente wirken entzündungshemmend und die Schleimhäute schwellen ab, sodass das Atmen erleichtert wird.  

Schwere Atemnot ist selten bei Pseudokrupp, aber nicht unwahrscheinlich. In diesem Fall muss sofort unter der 112 notärztliche Hilfe angefordert werden. Schwere Atemnot ist daran zu erkennen, dass sich die Haut zwischen den Rippen mit jedem Atemzug sichtbar nach Innen zieht. Darauf ist vor allem bei Babys und Kleinkindern zu achten, die sich noch nicht selbst artikulieren können.  

Ein weiteres Zeichen einer schweren Atemnot kann sein, dass das Kind blau anläuft, teilnahmslos und abwesend wirkt. Ein schwerer Verlauf von Pseudokrupp tritt meist ein, wenn sich zusätzlich die Luftröhre oder der Kehldeckel entzündet ist.  

Erste Hilfe bei einem akuten Anfall von Pseudokrupp 

Bei einem akuten Anfall ist es wichtig schnell zu reagieren. Kälte ist hierbei ein wichtiges Mittel, da diese dazu führen kann, dass die Atemwege abschwellen können und so der Anfall abklingt. Bei einem akuten Anfall von Pseudokrupp können diese Maßnahmen durchgeführt werden:  

  1. Das Kind sollte sofort kühle Luft am offenen Fenster oder auf dem Balkon einatmen. In Sommernächten kann auch eine geöffnete Kühlschranktür Abhilfe verschaffen.   
  2. Der Oberkörper des Kindes sollte sofort aufgerichtet werden, damit das Kind besser einatmen kann.  
  3. In kleinen Schlucken kann Wasser oder Tee getrunken werden.  
  4. Beruhige dein Kind, damit die Angst sich nicht verstärkt.  

Vorbeugung von Pseudokrupp

Im Leben kann sich der Mensch und insbesondere Kinder mehrfach mit Pseudokrupp infizieren. Um der Erkrankung vorzubeugen, sollten folgende Tipps befolgt werden:  

  • Achte auf eine erhöhte Luftfeuchtigkeit durch regelmä0iges Lüften im Haus. Dazu sollte insbesondere vor dem Schlafengehen stoßgelüftet werden. Im Winter kann zu trockener Heizungsluft vorgebeugt werden, indem feuchte Tücher aufhängt oder Pflanzen in den Räumen aufgestellt werden.  
  • Rauchen und insbesondere passiv Rauchen kann Pseudokrupp begünstigen. Schaffe daher eine rauchfreie Umgebung für dein Kind und setze es keinem Tabakrauch aus.  
  • Um Pseudokrupp vorzubeugen, ist ein gesundes und gestärktes Immunsystem wichtig. Dies kann durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung, Bewegung und ausreichend Schlaf erreicht werden.  
  • Der Kontakt zu erkrankten Personen sollte vermieden werden.  
  • Während der Erkältungszeit ist regelmäßiges Händewaschen Pflicht.

Wie kann Doktor.de mir bei Pseudokrupp helfen?

Es gibt keine ursächliche Behandlung für einen Pseudokrupp. Die Beschwerden verschwinden in der Regel mit einfachen Maßnahmen. Die erfahrenen Ärzt:innen von Doktor.de können die Symptome von dir oder deines Kindes einschätzen und bei Bedarf eine AU oder ein Rezept ausstellen. Bei schwerer Atemnot kontaktiere bitte den Notruf über die 112. 

 

Quelleninformationen:

Dieser Text wurde von Mediziner:innen geprüft und entspricht medizinischen Leitlinien. 

Lundborg, E. 04.10.2021. Krupp. Doktor.se.

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). 09.09.2020. Pseudokrupp. Gesundheitsinformationen.de.

Deximed. 14.04.2019. Pseudokrupp. Deximed.de.

Kehr, J. 05.03.2020. Pseudokrupp: Der Seehundhusten. Techniker Krankenkasse. 

Letztes Update: 2022-12-09