Pseudokrupp

Der Pseudokrupp ist eine durch ein Virus verursachte Entzündung der Luftröhre, wobei ein bellender Husten mit Atembeschwerden in unterschiedlichen Graden auftreten. Bei kleinen Kindern kann die Entzündung vor allem nachts einen charakteristischen bellenden Husten verursachen. Die Symptome können gelindert werden, indem das Kind von den Bezugspersonen aufrecht gehalten und kühle Luft eingeatmet wird. Im Vergleich zum echten Kruppbei dem sich der Kehlkopf durch eine Infektion mit Diphtherie entzündet, wird der Pseudokrupp nicht durch Diphtherie-Erreger ausgelöst. Während Krupp durch die Impfung in Europa fast vollständig zurückgegangen, gibt es gegen Pseudokrupp keine Impfung.  

Symptome von Pseudokrupp

Die Infektion beginnt oft mit einer Erkältung, nachts wacht dann das Kind mit charakteristisch bellendem Husten und Schwierigkeiten besonders beim Einatmen auf. Eine leichte Atemnot ist ebenfalls charakteristisch. Kinder mit Pseudokrupp sind häufig fieberfrei oder haben mäßiges Fieber. Die Symptome sind oft in den ersten 24 Stunden am schlimmsten und sind in der Regel in weniger als einer Woche vollständig verschwunden. 

Ursache von Pseudokrupp

Der Pseudokrupp ist auf eine Virusinfektion zurückzuführen. Insbesondere der Kehlkopf und die Luftröhre sind betroffen. Die häufigste Ursache ist das Parainfluenzavirus, aber Pseudokrupp kann auch durch andere Viren wie daInfluenzavirus oder das RS-Virus verursacht werden. Die Krankheit tritt am häufigsten in den Wintermonaten auf. Bei Erwachsenen verursachen diese Viren Erkältungssymptome, bei Kindern zwischen sechs Monaten und bis zu drei Jahren kann sich die Erkältung jedoch in einen Pseudokrupp verwandeln.  Wenn die Schleimhäute anschwellen, kann es zu Atemproblemen kommen.   

Behandlung von Pseudokrupp

Du kannst die Beschwerden deines Kindes mit folgenden Verhaltensweisen lindern, sodass häufig keine medikamentöse Therapie nötig ist: 

  • Halte dein Baby oder Kind in einer aufrechten Position, um die Atmung zu erleichtern. Lasse dein Kind halbsitzend schlafen. Wenn es nicht schlafen kann, kannst du es in deinen Armen aufrichten.  
  • Kühle und feuchte Luft kann die Symptome lindern. Öffne das Fenster oder gehe mit deinem Kind an der frischen Luft spazieren. Achte dabei auf ausreichend warme Kleidung. 
  • Beruhige und tröste dein Kind und trete selbst ruhig auf.
  • Gib deinem Kind ausreichend zum Trinken. 
  • Wenn dein Kind eine verstopfte Nase hat, können Nasentropfen das Atmen erleichtern. 

In seltenen Fällen und wenn sich die Beschwerden nicht verbessern oder sogar verschlimmern, verschreibt der Arzt oder die Ärztin kortisonhaltige Zäpfchen oder Adrenalininhalationen. Diese Medikamente wirken entzündungshemmend und abschwellend, sodass das Atmen erleichtert wird.  

Leidet dein Kind unter anhaltender/starker Atemnot oder ist sehr schlapp, solltest du unbedingt ärztliche Hilfe aufsuchen.  

Vorbeugung von Pseudokrupp

Im Leben kann sich der Mensch und insbesondere Kinder mehrfach mit Pseudokrupp infizieren. Um der Erkrankung vorzubeugen, solltest du folgende Tipps befolgen:  

  • Erhöhe die Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Lüften. Im Winter kannst du zu trockener Heizungsluft vorbeugen, indem du zum Beispiel feuchte Tücher aufhängst oder Pflanzen in den Räumen aufstellst.. 
  • Vermeide es zu rauchen und deinem Kind Passivrauch auszusetzen. 
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung stärkt das Immunsystem.  
  • Bewegung sowie frische Luft stärken ebenfalls die Abwehrkräfte.

Wie kann Doktor.de mir bei Pseudokrupp helfen?

Es gibt keine ursächliche Behandlung für die Virusinfektion. Die Beschwerden verschwinden in der Regel mit einfachen MaßnahmenWir haben erfahrene Kooperationsärzt:innen, die dir helfen, deine oder die Symptome deines Kindes anhand der von dir geschilderten Beschwerden einzuschätzen und sie gegebenenfalls zu behandeln bzw. dir Handlungsempfehlungen zu geben. Bei schweren Symptomen kontaktiere bitte den Notruf über die 112.  

 

Quelleninformationen:

Dieser Text wurde von Mediziner:innen geprüft und entspricht medizinischen Leitlinien. 

Lundborg, E. 04.10.2021. Krupp. Doktor.se.

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). 09.09.2020. Pseudokrupp. Gesundheitsinformationen.de.

Deximed. 14.04.2019. Pseudokrupp. Deximed.de.

Kehr, J. 05.03.2020. Pseudokrupp: Der Seehundhusten. Techniker Krankenkasse. 

Letztes Update: 2022-05-23
Redakteur: Goda Marwig – Doktor.de
Medizinscher Prüfer: Dr. med. Sebastian Kuss, Head of Medical Operations – Doktor.de